Vollelektrisch unterwegs in der Marktgemeinde Pöllau

Eine Vielfalt an Elektro-Fahrzeugen erleichtert ab sofort den Arbeitsalltag in der Marktgemeinde Pöllau, Teil der Klima- und Energie-Modellregion Naturpark Pöllauer Tal. Dadurch werden zahlreiche fossile Autokilometer eingespart und die Umwelt entlastet.

Ein Elektro-Fahrrad vom regionalen Radhandel Richtwerk Bikestore spart Zeit und Geld für Fahrten im Ort. Ein Elektro-Transportfahrrad von Lagerhaus Wechselgau in Pöllau wird vor allem für die Grünraum- und Beetpflege und kurze Transportwege eingesetzt. Ein vollelektrischer BMWi3 ergänzt ab sofort den Fuhrpark für Dienstfahrten und ersetzt Diesel und Benzin durch Ökostrom. Bundesförderungen wurden lukriert. In Betrieb genommen wurde die Elektro-Fahrzeugflotte offiziell von Bürgermeister Johann Schirnhofer,Gemeindegärtnerinnen Gerti Strasek und Silke Pulter sowie Infrastruktur-Referatsleiter Philipp Ebner.

Offizielle Inbetriebnahme der neuen Elektro-Fahrzeugflotte der Marktgemeinde Pöllau durch Bürgermeister Johann Schirnhofer, Gemeindegärtnerinnen Gerti Strasek und Silke Pulter und Infrastruktur-Referatsleiter Ing. Philipp Ebner (v.l.n.r.) – [Foto: KEM Naturpark Pöllauer Tal]


Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms “Klima- und Energie-Modellregionen” durchgeführt.