KLAR!

Klimawandel Anpassungs-Modellregion

Die Gemeinden des Pöllauer Tals sind seit Juli 2018 eine von 20 Regionen Österreichs, die sich intensiver mit der Anpassung an den bereits bestehenden Klimawandel beschäftigen. Dabei werden Bereiche des Hochwasserschutzes, der Land- und Forstwirtschaft, die Sicherung der Wasserversorgung, Möglichkeiten zur klimafitten Bauweise und der Schutz der Biodiversität behandelt.

Klimawandelanpassung zielt auf bereits erfolgte und zukünftige Klimaänderungen (z. B. Anstieg der Hitzetage) ab und soll vorausschauend Maßnahmen setzen, um Schäden zu vermeiden und sich ergebende Chancen zu nutzen. Klimawandel ist ein globales Phänomen, aber die Auswirkungen treffen uns vor allem lokal.

Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel sind eng miteinander verbunden und stets gemeinsam zu betrachten!

Somit müssen wir vermeiden, was sich nicht bewältigen lässt (Klimaschutz), und bewältigen, was sich nicht vermeiden lässt (Anpassung)!


Fakten zur Region:

Beteiligte Gemeinden

Fläche

Einwohnerinnen und Einwohner

Pöllau und Pöllauberg

124,7 km²

8165



Weiterführende Informationen:

KLAR! Naturpark Pöllauer Tal auf KlimawandelAnpassungs-Modellregionen

KLAR! Naturpark Pöllauer Tal – Regionales Anpassungskonzept


Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programmes „Klimawandel-Anpassungsmodellregionen“ durchgeführt.