Expertin für Biodiversität im Naturpark Pöllauer Tal

Maßnahmen zum Erhalt und zur Stärkung der biologischen Vielfalt

Dem Förderantrag des Vereines Naturparkes Pöllauer Tal für das Projekt „ROOTS (Verwurzelung) der Biodiversität im Naturpark Pöllauer Tal“ wurde für einen Zeitraum von Juli 2020 bis Juni 2022 stattgegeben. Die Förderung dieses von der EU und dem Land Steiermark finanzierten Projektes beträgt 100 Prozent.

Das Projekt soll extensives Grünland und Kulturlandschaftselemente wie z. B. artenreiche Böschungen, Hecken, Mager- und Streuobstwiesen sowie Beweidungsmaßnahmen erhalten, welche in den letzten Jahren durch den landwirtschaftlichen Strukturwandel stark zurückgedrängt wurden. Es sollen auch entsprechende Fördermöglichkeiten aufgezeigt werden.

In den letzten Jahren ist es zu einer Ausweitung der Aufforstungstätigkeit auf Steilflächen, zur Entfernung von Feldgehölzen und Intensivierung von Grünflächen gekommen. Gerade diese genannten Landschaftselemente sind für viele Pflanzen und Tierarten von großer Bedeutung. Darüber hinaus steigern diese die Lebensqualität und den Erholungswert für „UNS“ und unsere geschätzte Gästen.

In einem Hearing der Naturschutzabteilung des Landes Steiermark mit dem Vorstand des Naturparkvereines wurde Johanna Krecké aus Bernstein  dazu auserkoren, als Biodiversitätsexpertin diese Ziele gemeinsam mit der Bevölkerung und den Naturparkverantwortlichen umzusetzen.


Im ständigen Austausch mit KLAR! Naturpark Pöllauer Tal werden Synergien genutzt um effizient die Biodiversität zu schützen und zu stärken.

Unter anderem werden auch die Tätigkeiten in der Maßnahme “Biodiversität, Blüten und mehr im Klimawandel” von der Biodiversitätsexpertin begleitet:

  • Vorzeige-Biodiversitätsfläche bzw. Bienenweide mit mehrjährigen Saatgut anlegen
  • Biodiversitätssaatgut in der Region verteilen
  • Böschungen und Freiflächen mit klimaangepassten und regionstypischen Sorten forcieren
  • Blumenwiesen im Garten in Kooperation mit „Natur im Garten“
  • Wildnisfläche aus der ersten KLAR!-Umsetzungsphase nachbetreuen

Sie haben Fragen an die Biodiversitätsexpertin?

Johanna Krecké, MSc

Telefon: 0680 5509337

E-Mail: jk@klima-naturpark-poellauertal.at

Naturpark-Obmann Franz Grabenhofer mit Biodiversitätsexpertin Johanna Krecké [Foto: KLAR! Naturpark Pöllauer Tal]
Naturpark-Obmann Franz Grabenhofer mit Biodiversitätsexpertin Johanna Krecké [Foto: KLAR! Naturpark Pöllauer Tal]


Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programmes „Klimawandel-Anpassungsmodellregionen“ durchgeführt.