Umfrage zur Zukunft und Mobilität

Zukunft und Mobilität in Ihrer Region selbst mitgestalten und gewinnen!


Carsharing bedeutet Autos gemeinsam nutzen, Geld einsparen und der Umwelt Gutes tun.

Klima- und Mobilitätsthemen, dazu zählt auch das vorhandene Carsharing im Naturpark Pöllauer Tal, möchten wir auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche erweitern und anpassen.


Ihre Vorschläge sind gefragt!
Gesucht werden Ideen, die einen Beitrag zur Energie- und Emissionseinsparung leisten.


Grafik: Pixabay

Gewinnspiel

Teilnehmen und dabei großartige Preise gewinnen!

Füllen Sie die Onlineumfrage aus und gewinnen Sie:

  • 1 Naturpark-Erlebnistag mit E-Auto im Wert von 500 Euro für bis zu 4 Personen bei Partnerunternehmen im Naturpark Pöllauer Tal
  • 300 Euro Mobilitätsgutscheine für das Carsharing Pöllauer Tal
  • 100 Euro Mobilitätsgutscheine für das Carsharing Pöllauer Tal

Herzlichen Dank,

Ihre Naturpark-Gemeinden Pöllau und Pöllauberg, Klima- und Energie-Modellregion Naturpark Pöllauer Tal

Zum Online-Fragebogen geht’s hier: www.naturpark-umfrage.at



Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht in bar abgelöst werden. Für die Richtigkeit der angegebenen Adresse ist der/die TeilnehmerIn verantwortlich. Die GewinnerInnen werden vom Verein mobil50plus schriftlich verständigt. Verlosung findet auf der Facebook-Seite www.facebook.com/klimaschutzregion etwa Mitte Oktober
2021 statt. Wir haften nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit sämtlicher Angaben und behalten uns vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder zu beenden. DSGVO: Die personenbezogenen Daten der Gewinnspiel-TeilnehmerInnen werden lediglich für die Auswertung der Umfrage und Gewinn-Administration verwendet, nicht aber für Werbezwecke gespeichert, verarbeitet und übertragen. Ohne die Angabe dieser Daten ist eine Teilnahme am Gewinnspiel nicht möglich.


Das Projekt “Klima- und Energie-Modellregion Naturpark Pöllauer Tal” wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms “Klima- und Energie-Modellregionen” durchgeführt.